Berichte U17


zurück



6. Spieltag 15.10.2017 um 11:00 Uhr   VfR Jettingen : (SG) GV Eintracht Autenried   6:4 (4:1)


B-Jugend macht es unnötig spannend

Trotz einer 4:1 Halbzeitführung machen es unsere Jungs zum Schluss noch unnötig spannend, gewinnen aber am Ende verdient mit 6:4.

Bei diesem Heimspiel hatte es unsere U17 mit der (SG) GV Eintracht Autenried zu tun. Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften erst einmal ab und Offensivaktionen waren Mangelware. Als allerdings Michael Reichart in der 12. Minute Pascal Prünstner mit einem Steilpass auf Außen schön freispielte, war es vorbei mit der Zurückhaltung. Pascal setzte sich dabei im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch, legte den Ball auf den mitgelaufenen Michi quer, und dieser musste nur noch ins leere Tor zum 1:0 einschieben. Drei Minuten später schon der nächste Treffer für unsere Jungs, wieder schickte Michael Reichart Pascal auf die Reise, doch diesmal vollendete dieser selbst und erhöhte auf 2:0. In der 21. Minute verkürzten dann die Gäste auf 2:1, vorausgegangen war ein unnötiger Ballverlust im Spielaufbau. Nach einem weiteren Pass in die Tiefe auf Pascal, setzte dieser den Ball an den Pfosten, erkämpfte sich allerdings den Abpraller sofort wieder und legte dann den Ball für den wiederum mitgelaufenen Michi Reichart überlegt ab und dieser erhöhte auf 3:1. In der 34. Minute dann das 4:1, diesmal brachte Joshua Weng, mit einem schönen Pass durch die Schnittstelle der Gästeabwehr, Vincent Bucher in Stellung, und dieser vollendete eiskalt.

Nach der Pause erhöhte man in der 53. Minute sogar noch auf 5:1, Johannes Kraft spielte nach schönem Sololauf, Pascal Prünstner auf rechts Außen frei, dieser legte den Ball quer in den 16er und Torjäger Michael Reichart musste wieder einmal nur noch einschieben. Mit dem Gefühl des sicheren Sieges im Rücken schlichen sich nun einige Leichtsinnsfehler ein und man verlor den Ball des Öfteren unnötig in der Vorwärtsbewegung, setzte dann nicht nach und brachte somit unsere defensive unnötig in Gefahr. So bekam man dann auch zwischen der 73. und 75. Minute zwei unnötige Gegentreffer und machte das Spiel noch einmal spannend. Zwar konnte man in der 76. Minute dann noch einmal auf 6:3 erhöhen, Abwehrchef Niclas Bell setzte zu einem Solo an, spielte einen wunderbaren Doppelpass mit Vincent Bucher und krönte diesen Ausflug mit seinem 2. Saisontreffer. Doch schon im Gegenzug hatte man wieder einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld, verlor dann auch noch das Laufduell vor dem eigenen 16er und es Stand 6:4. In den letzten Minuten war es nun ein offener Schlagabtausch, hier hatte allein Vincent Bucher noch zweimal die Riesenchance das Ergebnis zu erhöhen, allerdings hätte man auch bei etwas Pech noch den ein oder anderen Gegentreffer bekommen können. Am Ende geht der Sieg sicherlich in Ordnung, nur darf man sich nach so einer komfortablen Führung nicht mehr so in Schwierigkeiten bringen und muss das Spiel cleverer zu Ende spielen.


Seiten: 1 2 3 4 5 6